Vitamine in der Schwangerschaft

Vitaminreiche Ernährung für Schwangere
Vitaminreiche Ernährung für Schwangere

Achten Sie auf viel Vitamine und Ballaststoffe – Bild © drubig-photo – Fotolia.com

Was Ihnen während der Schwangerschaft gut tut und schmeckt, ist richtig. Aufregungen, Diäten und schwere Arbeiten sind verboten.

Ernährungstips für Ihre Schwangerschaft

Vitamine brauchen Sie immer!  Die nehmen sie in der Regel  über die tägliche Nahrung auf. Vitamin A ist zum Beispiel in Milch und Eiern enthalten. Es fördert die Sehkraft und das Zellwachstum. Vitamine pur erhält Ihr Körper durch Obst.

Ballaststoffe regeln Ihre Verdauung, in der Schwangerschaft leiden Sie öfter unter Verstopfung. Essen Sie Müsli oder Vollkornprodukte. Nehmen Sie keine Abführmittel. Besprechen Sie dies immer mit Ihrem Arzt. Ihr „Fett“-Bedarf bleibt gleich – ca. 80 g pro Tag. Fette haben keine lebenswichtigen Nährstoffe. Sie sollten Fett normal zu sich nehmen, weil Ihr Körper damit Vitamin A und D verarbeitet.

Diäten gibt es in der Schwangerschaft nicht! Auch keine Obst- oder Reistage. Das Ungeborene braucht viel Kraft, die Sie ihm nur über eine gesunde und ausgewogene Ernährung bieten. Verzichten Sie während der 9 Monate auf Diäten. Durch eine Diät ernähren Sie sich falsch.

Schwangere müssen sich bewegen und entspannen

Sorgen Sie für ausreichend Bewegung. Das bringt Ihren Kreislauf in Schwung. Spazierengehen und Sport bringen Sauerstoff für Ihr Baby. Mit zunehmender Schwangerschaftsdauer werden Sie Ihre Aktivitäten einschränken müssen. Schwimmen und Spazieren gehen können Sie bis ans Ende der Schwangerschaft. Gymnastik dürfen Sie auch bis zur Geburt machen.

Entspannen durch Entspannungsübungen und viel Pausen werden zum Ende der Schwangerschaft immer wichtiger. Hören Sie auf Ihren Körper und geben Sie ihm und dem Ungeborenen die nötigen Ruhepausen. Vermeiden Sie schwere Tätigkeiten – in der Arbeit und zuhause. Ihr Baby steht absolut im Vordergrund.

Kategorien: Schwangerschaft-Geburt

Kommentare geschlossen.